Produktionsprozess

Gerben, Geschick und Technologie

Das Erfolgskonzept von Gruppo Mastrotto ist einfach: Erfahrung und Professionalität in Verbindung mit der modernsten Gerbereitechnologie. Eine glückliche Kombination, die Millionen von Quadratmetern Leders hervorbringt, die auf die Märkte der ganzen Welt gelangen.
Der Produktionsprozess der Unternehmensgruppe besteht aus einer komplexen Sequenz von Bearbeitungen, bei denen das Geschick der Mitarbeiter, dank der langjährigen Erfahrung und dank der stets modernsten Anlagen, die das Ergebnis einer konstanten Forschung sind, maximalen Ausdruck findet. Die Leder werden vorbereitet, um dann zu Schuhen, Jacken, Taschen, Sofas, Sitze und jedem anderen Artikel verarbeitet zu werden, der der Kreativität von Stilisten und Designern entspringt.

  • Rinverdimento

    1. Rinverdimento

    Il lavaggio in acqua toglie impurità e pieghe delle pelli

  • Abwelken

    2. Abwelken

    Das überschüssige Wasser wird ausgepresst und die Haut gestreckt

  • Spalten

    3. Spalten

    Dazu wird die oberste Lederhaut von der Narbe her mechanisch einmal oder mehrmals durchgeschnitten.

  • Falzen

    4. Falzen

    Die gesamte Oberfläche des Leders erhält eine gleichmäßige Dicke

  • Beschneiden

    5. Beschneiden

    Zuschneiden, Sortieren und Teilen der Häute

  • Färben

    6. Färben

    Mittelpunkt des Prozesses, mit dem die Haut Haltbarkeit, Weichheit und Farbe erhält

  • Trocknen

    7. Trocknen

    Das Leder wird im Unterdruck auf eine heiße Metallplatte gespannt. Hitze und Vakuum ziehen das Wasser aus dem Material.

  • Konditionieren

    8. Konditionieren

    Konditionieren bei Raumtemperatur des an Ketten aufgehängten Leders

  • Stollen

    9. Stollen

    Das Leder wird mittels einer Vorrichtung mechanisch erweicht

  • Schleifen

    10. Schleifen

    Schleifen der Oberfläche mit spezifischen Schleifpapieren, die einen samtigen Effekt verleihen (für Velours und Nubuk)

  • Millen

    11. Millen

    Die mechanische Bewegung in Trommeln bei kontrollierter Temperatur und Feuchte macht das Leder weich

  • Zurichtung

    12. Zurichtung

    Eine Behandlung, die den erwünschten Glanz, Farbe und Optik verleiht

  • Bügeln

    13. Bügeln

    Dieser Vorgang soll den erwünschten Glanz vertiefen

  • Beschneiden

    14. Beschneiden

    Herstellung gleichmäßiger Konturen des Fertigprodukts

  • Labor

    15. Labor

    Physisch-chemische Versuche, die auf Grundlage der internationalen Normen und der Kundenvorgaben durchgeführt werden

  • Sortieren

    16. Sortieren

    Kontrolle der Qualität, der Eigenschaften der Oberfläche und der Dicke

  • Messen

    17. Messen

    Zuletzt wird das Leder mit elektronischen Präzisionsinstrumenten vermessen, verpackt und versandt

  • Lager

    18. Lager

    Einlagerung des fertigen Materials, das für die sofortige Lieferung der Bemusterungen bestimmt ist, und Just in Time Service